5 Tipps, wenn Sie einen guten Kugelschreiber kaufen wollen

Einfach nur ein Schreibgerät? Mitnichten! Ein Kugelschreiber ist mehr als das und vielmehr ein Statussymbol und Ausdruck einer Lebenseinstellung seines Besitzers. Wenn Sie einen guten Kugelschreiber kaufen möchten, kommt es also nicht allein aufs Schreiben an, sondern auch auf Äußerlichkeiten: Design, Material, Farben, Verzierungen.

Doch das Äußere ist längst nicht alles. Und selbst bei einem auf den ersten Blick so simplen Schreibgerät wie einem Kugelschreiber gibt es unzählige Eigenschaften, durch die er sich von anderen unterscheidet.

Anhand der folgenden 5 Tipps möchten wir Ihnen die Qual der Wahl erleichtern, damit Sie den für Sie richtigen Kugelschreiber finden.

Lignum Holzkugelschreiber

Tipp 1 – Achten Sie auf Langlebigkeit – beim Material und beim Design

Gute Kugelschreiber sind langlebig und zeitlos. Beim Kauf sollten Sie also auf Haltbarkeit und Design achten. Das beginnt bei der Materialwahl und reicht bis hin zur Farbe.

Plastik-Kugelschreiber können in Sachen Robustheit und Langlebigkeit natürlich nicht mit hochwertigen Kugelschreibern aus Metall mithalten. Möchten Sie sich einen edlen Kugelschreiber kaufen, der Sie auch in einigen Jahren noch treu begleitet, dann führt an Metall kein Weg vorbei. Achten Sie dabei übrigens auch auf ein Metallgewinde, da Plastikgewinde schnell brechen.

Wichtig ist zudem die Farbe Ihres Kugelschreibers. Haben Sie eine Lieblingsfarbe, die Ihnen auch in einigen Jahren noch gefällt und die Ihre Persönlichkeit unterstreicht? Dann wählen Sie gern diese. Ansonsten raten wir zu zeitlosen Farben, allen voran zum Klassiker: schwarze Kugelschreiber. Diese sehen edel aus und passen obendrein auch perfekt zu Ihrem Anzug.

Tipp 2 – Der Kugelschreiber sollte gut in der Hand liegen

Möchten Sie Ihren hochwertigen Kugelschreiber nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern auch im beruflichen oder privaten Alltag verwenden? Dann sollte er unbedingt gut in der Hand liegen. Schließlich werden Sie ihn häufiger verwenden und auch mal längere Texte – persönliche Briefe zum Beispiel – damit schreiben.

Achten sollten Sie auf zwei Faktoren:

  • Die Form: Schmale Kugelschreiber bekommen Sie nur schwer zu fassen – erst recht, wenn Sie große Hände haben. Billig-Kugelschreiber, die es im Hunderter-Pack gibt, sorgen schnell für schmerzende Handgelenke. Hochwertige Kugelschreiber sind etwas dicker und liegen besser in der Hand.
  • Die Balance: Gute Kugelschreiber wie unser Hörner Urban Kugelschreiber zeichnen sich durch eine gute Balance aus. Das heißt, dass ihr Gewicht so ausbalanciert ist, dass es optimal im Mittelpunkt liegt. Das erleichtert das Schreiben und entlastet Ihr Handgelenk.

Tipp 3 – Nicht an einer guten Kugelschreibermine sparen

Selbst jeder noch so edle Kugelschreiber ist am Ende zum Schreiben da. Es kommt also auch auf die inneren Werte an. Stichwort: gute Kugelschreibermine.

In unserem Blogbeitrag So finden Sie die perfekte Kugelschreibermine erklären wir Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie die richtige Kugelschreibermine kaufen wollen. Schreiben Sie zum Beispiel viel, sollten Sie auf ein weiches Schreibgefühl achten und zu einer Soft-Mine greifen. Die darin enthaltene Tinte reicht zwar etwas weniger lang als eine Standardmine, beglückt aber Vielschreiber mit einem angenehmeren Gefühl.

Grundsätzlich gilt: Selbst der noch so teuerste Kugelschreiber verliert an Wert, wenn Sie dazu nur eine billige Kugelschreibemine kaufen. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle: Die bessere Tinte bekommen Sie eher in einer hochwertigen Kugelschreibermine als in einer Kugelschreibermine für unter 1 Euro.

Tipp 4 – Clip, Kappe und Co.: Mehr als nur ein Gimmick

Sie denken vielleicht, das sind nur Details: Doch Clip, Kappe und Co. machen den Unterschied aus. Ein Kugelschreiber mit Kappe wirkt nicht nur äußerlich edler, sondern ist auch nützlich. Die Kugelschreiber Tinte wird nachhaltiger vor dem Austrocknen geschützt und Sie können Ihren Kugelschreiber länger verwenden.

Ein Clip wiederum ist zunächst einmal funktionell. Mit ihm können Sie Ihren Kugelschreiber an Ihrem Terminkalender oder Schreibblock befestigen, damit er nicht verloren geht. Tragen Sie Ihren Stift am Anzug, dann kommt dem Clip aber noch eine ästhetische Aufgabe zu: Er unterstreicht Ihr Outfit und Ihre Persönlichkeit. Achten Sie also auf die Optik. Glänzendes Edelmetall schlägt dabei matte Plastik.

Tipp 5 – Kugelschreiber Geschenk: An den Beschenkten denken

Kugelschreiber sind im Geschäftsbereich ein gern gewähltes Geschenk – trotz (oder gerade wegen) der Digitalisierung. Wir wissen von unseren Kunden, unter denen sich Geschäftsführer, Ärzte, Anwälte und Selbstständige befinden, dass ein hochwertiges Kugelschreiber Geschenk immer gern gesehen ist.

Möchten Sie einem Geschäftspartner, Kunden oder einfach lieben Mitmenschen einen edlen Kugelschreiber schenken, ist eines ganz wichtig: Er muss dem Beschenkten gefallen, nicht Ihnen. Statt also Ihr Firmenlogo zu platzieren, lassen Sie doch zum Beispiel das Firmenlogo Ihres Geschäftspartners oder sogar dessen Namen aufdrucken. Das personalisiert Ihr Geschenk – und wird dafür sorgen, dass Ihr Kugelschreiber Geschenk auch wirklich benutzt wird.  

Sie sehen: Kugelschreiber ist nicht gleich Kugelschreiber. Neben dem persönlichen Geschmack zählen auch objektive Eigenschaften wie die Balance in der Hand oder die Qualität der Mine.

Selbstverständlich braucht dabei nicht jeder einen Kugelschreiber für 100 Euro. Hochwertige Kugelschreiber mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis finden Sie bei uns bereits für 15 bis 20 Euro.

 

Haben Sie noch Fragen oder weitere Tipps. dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat
Haben Sie eine Frage? Dann schreiben Sie uns einfach über Whatsapp